27.08.2015 / Feuilleton / Seite 10

Mörderische Hypnose

Jan Turovski ist ein hochliterarischer Thriller gelungen

Rumjana Zacharieva

Viele moderne Schriftsteller von Rang und Namen sind Schuster, die vorwiegend beim eigenen Leisten bleiben: Ein Leben lang schreiben sie den Fortsetzungsroman des eigenen Lebens, des eigenen Geschlechts oder der eigenen Mission – aus Prinzip. Im Alter von zehn Jahren fragte ich meine bulgarische Großmutter: »Was ist das – Prinzip?« Sie antwortete: »Prinzip ist, wenn man Rührei macht – jahrelang und immer wieder das gleiche.«

Jan Turovski dagegen rührt nicht stets im gleichen Brei herum, sondern überrascht und berührt seine Leser mit jedem neuen Roman, mit jedem neuen Protagonisten.

In seinem neuen Thriller »Der lange Arm«, der im ausgehenden 20. Jahrhundert spielt, geht es in die US-amerikanischen Metropolen Chicago, New York und in die Provinzstadt Evanston.

Der Autor gewäh...

Artikel-Länge: 2446 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe