Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Oktober 2020, Nr. 253
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
19.08.2015 / Ausland / Seite 6

Repression ohne Ende

Konservative gewinnen Wahlen in Sri Lanka. An der Unterdrückung der tamilischen Minderheit ändert sich nichts

Michael Streitberg

Die konservative Regierungspartei UNP von Premierminister Ranil Wickremesinghe hat offiziellen Angaben zufolge die Parlamentswahl im Inselstaat Sri Lanka gewonnen. Laut dem vorläufigen Endergebnis erreichte die Vereinte Nationalpartei (UNP) rund 105 der 225 Sitze im Parlament. Damit setzte sie sich klar gegen die größte Oppositionskraft UPFA (Freiheitsallianz des Vereinigten Volkes) durch, die laut Angaben der Zeitung The Hindu (Onlineausgabe) auf 83 Sitze kam. Da sie voraussichtlich genügend Unterstützung von Abgeordneten kleinerer Parteien erhalten wird, dürfte die UNP in der Lage sein, eine Regierung zu bilden. Expräsident Mahinda Rajapaksa hat Medienberichten zufolge bereits seine Niederlage eingestanden. Zwei Bezirke im Norden des Landes gingen an Parteien, die die Interessen der tamilischen Bevölkerungsminderheit vertreten.

Präsident Maithripala Sirisena, der wie auch sein innerparteilicher Konkurrent Mahinda Rajapaksa der aus liberalen und linken P...

Artikel-Länge: 3716 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €