18.08.2015 / Ansichten / Seite 8

Grün-gelbe Wutbürger

Rechtspopulistische Proteste in Brasilien

Peter Steiniger

Mit der Niederlage auf dem Platz tun sich Brasiliens Eliten schwer. Daher machen sie sich Luft. Unter der Forderung »Dilma raus!« ließen am vergangenen Sonntag in mehr als 150 Städten vor allem Angehörige der weißen Mittel- und Oberschichten gehörig Dampf ab. Ähnlich wie bei den teutonischen Pegida-Spießern ist auch hier der ganz rechte Mob dabei und sind etliche der »Coxinhas« nicht ganz knusper. Nach den tropfenförmigen Hähnchenfleischkroketten nennt man hier die gelackten Pseudoprotestler gegen »die Korruption«, womit diese alles meinen, was links vom neoliberalen Mainstream steht. Auf den Paraden des Rückschritts laufen sie neben jenen Freaks, die sich das Kaiserreich zurückwünschen, und solchen Reaktionären, die nach dem Militär rufen. Damit dieses so wie 1964 die Zeit anhält. Ganz so dicht mussten sie sich beim dritten landesweiten Protesttag nicht mehr tummeln. Gegenüber dem Hö...

Artikel-Länge: 2790 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe