Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. August 2020, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo! Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
17.08.2015 / Inland / Seite 4

Braune Hilfssheriffs

Dortmunder Neofaschisten können über erfolgreiche Provokationsstrategie frohlocken. Neuerlicher Aufmarsch angekündigt

Markus Bernhardt

Mittlerweile vergeht kaum mehr ein Tag, an dem die neofaschistische Partei »Die Rechte« in Dortmund nicht versucht, um öffentliche Aufmerksamkeit zu buhlen. Mal sind es Aktivitäten des selbsternannten »Stadtschutzes« der Partei, der unter anderem im öffentlichen Personennahverkehr auf Patrouille ging (jW berichtete), mal Anfragen der Neonazis im Stadtrat, mit denen sie etwa in Erfahrungen bringen wollen, wie viele Juden oder HIV-Infizierte in Dortmund leben. So oder so ist die offensive PR-Strategie der Dortmunder Neofaschisten bemerkenswert. Erst vor wenigen Tagen machte der »Stadtschutz« erneut von sich reden. So suchten die Rechten einen an der Autobahn 45 gelegenen Parkplatz in Dortmund-Kirchlinde auf, der als Treffpunkt von schwulen Männern gilt, und bedrängten die dort Anwesenden. Unter den selbsternannten Stadtschützern befand sich auch der Ratsherr der Rechten, Michael Brück.

Zwar sind die extremen Rechten keineswegs so stark, wie sie sich zu gebe...

Artikel-Länge: 3745 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die inhaltliche Basis für Protest: Konsequent linker Journalismus. Die junge Welt  3 Monate lang für 62 €!