Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.08.2015 / Feuilleton / Seite 14

On Air. Die nächsten Tage im Radio

Ungesagtes

Rafik Will

Diskriminierung und Verfolgung von Minderheiten sind Machtinstrumente. Sie dienen Staaten dazu, die Illusion von Gleichartigkeit in der sogenannten Mehrheitsgesellschaft (Neusprech für »Volksgemeinschaft«) aufrechtzuerhalten und Klassenunterschiede zu verdecken. Darunter leiden auch die muslimischen Rohingya im buddhistisch geprägten Myanmar. Über ihre Lebensumstände in dem südostasiatischen Land berichtet Dominik Müller im Feature »Staub, Wind und Angst – Im Flüchtlingslager der Muslime in Myanmar« (DLF 2015; Ursendung Di., 19.15 Uhr DLF). Direkt im Anschluss bringt Freies Sender Kombinat (FSK) eine Folge der Reihe »Parlons-En« (Di., 20 Uhr, FSK) »für politische Themen aus Afrika und der Diaspora«. Heute Nachmittag geht auf der Hamburger Frequenz 93.0 MHz und im Netz das Refugee Radio Network mit der »Refugee Voices Show« (Di., 17 Uhr, FSK) on air.

Bei einem Dialog ist das Ungesagte ebensowichtig wie das Gesagte. Ein Beleg hierfür findet sich im Hörspiel...

Artikel-Länge: 3914 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €