Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.08.2015 / Feuilleton / Seite 10

Ende der Entzückungen

Zitatbesessen, blutrünstig, humoristisch: Der Western »Slow West«

Peer »J-Bird« Schmitt

Von allen Filmgenres ist uns der Western immer das liebste gewesen. Selbst noch in der postmodernen Variante, in der die Verweise mit großen Hinweisschilden vor sich hergetragen werden wie auf einem Fahndungsplakat – »Wanted Dead or Alive«.

So ein Sinn für Humor muss ja nicht immer unbedingt subtil sein, im Gegenteil. Oft genug ist Deutlichkeit eindringlicher. »Slow West«, der Debütfilm des schottischen Regisseurs John Maclean ist so ein Fall: Zitatbesessen, blutrünstig, humoristisch. Fahndungsplakate und ein Reiseführer (»Ho! for the West!! The traveller and emigrants’ hand-book to Canada and the North West of the American Nation«, Edward Hepple Hall, London 1858) spielen wichtige Rollen. Die Hauptrolle aber spielt das Wissen, dass auch der Western ein literarischer Abkömmling ist, weniger des Reiseführers, sondern der Romanze.

Deshalb muss auch dieser Western mit den Worten beginnen: »Once upon a time ...« Es war also einmal, 1870, um genau zu sein, da ...

Artikel-Länge: 4277 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €