Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.08.2015 / Feuilleton / Seite 10

Der Geschmack von Kants Imperativ

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge

Der Künstler Thomas Kapielski hat als taz-Medienredakteur die Erfahrung gemacht: Das Radio müsste eigentlich Zeitung heißen, weil es da um Sekunden geht, und die Zeitung Raumung, weil man da immer ein Platzproblem hat. Einmal produzierte er eine ganze Medienseite gegen die um sich greifende Redundanz in den Medien: Die Überschrift lautete »Kalbfleisch«, die Unterzeile mehrmals »Kalbfleisch«. Das Foto zeigte ein Stück Kalbfleisch, die Bildunterschrift lautete: »Kalbfleisch«, und der dazugehörige Artikel bestand 360mal aus dem Wort »Kalbfleisch«. Die Redakteure in den anderen Ressorts, die um jede Zeile – etwa für ihre Artikel über den ersten Irak-Krieg – kämpften, fanden das nicht so lustig.

In seinen späteren Büchern widmete sich der Künstler Kapielski, vielleicht unter dem Einfluss einer Katechetin, mehr und mehr der Theologie und ihren Disputationen. Das soll auch in seinem letzten »Volumenroman: Je dickens, destojewski!« (2014) so sein, der sich um zwe...

Artikel-Länge: 3953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €