03.08.2015 / Inland / Seite 4

»Soldaten sind Mörder«

Sachsen-Anhalt: Friedensaktivisten besetzten Truppenübungsplatz in der Altmark. Die Polizei beschlagnahmte Fotomaterial von Journalisten und ein Transparent

Susan Bonath

»Schnöggersburg gehört uns«: Transparente mit diesem und ähnlichen Slogans zierten am Sonnabend die gleichnamige Kriegsübungsstadt in der Colbitz-Letzlinger Heide. Diese wird derzeit nach westlichem Modell auf dem Truppenübungsplatz Altmark des Gefechtsübungszentrums Heer im Norden Sachsen-Anhalts gebaut. Einigen Kriegsgegnern gelang es im Rahmen eines Aktionstages unter dem Motto »War starts here« (Der Krieg beginnt hier), das Gelände kurzzeitig zu besetzen. Eine Gruppe wurde von zwei Reportern des MDR begleitet. Dass deren Bilddokumente an die Öffentlichkeit gelangen, wollte man verhindern. Auf dem Rückweg stellten Soldaten die elf Aktivisten und zwei Journalisten, geleiteten sie vom Militärareal und übergaben sie der Polizei. Die Beamten nahmen nicht nur die Personalien der Antimilitaristen auf. Sie beschlagnahmten auch vorgefundenes Fotomaterial der Medienvertreter. Der MDR erwähnte dies kurz in einem Bericht vom Samstag abend.

»Das ist ein weiterer A...

Artikel-Länge: 3852 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe