Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
30.07.2015 / Sport / Seite 16

Sportgenossen aller Länder

Gegen den Kapitalismus und gegen die bürgerlichen Turner: Am 24. Juli 1925 begann die Erste Internationale Arbeiterolympiade

Herbert Bauch

Vor neunzig Jahren wurde in Frankfurt am Main das später weithin bekannte Waldstadion eröffnet, das heute den Namen eines deutschen Geldinstitutes trägt. Dort fand im Juli 1925 als erstes Großereignis die Erste Internationale Arbeiterolympiade statt. Arbeitersportlerinnen und -sportler aus mehreren europäischen Ländern traten in zahlreichen Disziplinen an. Nicht der individuelle Sieg stand im Vordergrund, sondern das Miteinander, das sich vom bürgerlichen Siegenwollen um jeden Preis bewusst abgrenzte. Sportliche Höchstleistungen schloss das nicht aus. Nun blickt der Sportkreis Frankfurt auf die Gegenolympiade zurück. »Vorwärts und nicht vergessen« nennen die Frankfurter die Ausstellung, angelehnt an Bert Brechts »Solidaritätslied«.

Mit diesen Spielen ging der Arbeitersport auf Konfrontationskurs gegenüber dem Internationalen Olympischen Komitee. Die Olympischen Spiele 1924 in Paris hätten dem Nationalismus gefrönt, konstatierte Fritz Wildung, Geschäftsfüh...

Artikel-Länge: 4346 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €