Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
31.12.2001 / Inland / Seite 0

Weißwäsche im Schongang

Theaterdonner über Thüringen: Frau Steinbach, die Affäre Latussek und sonstiges Vertriebenengeflüster

Peter Rau

Zum Jahresende, da allerorten Bilanz gezogen wird, hat dieser Tage auch Erika Steinbach zur Feder gegriffen und eine Weihnachtsbotschaft an ihre »lieben Schicksalsgefährten« gerichtet. Frau Steinbach ist Präsidentin des »Bundes der Vertriebenen« (BdV), der die sogenannten Landsmannschaften der ehedem Sudetendeutschen, Ost- und Westpreußen, Schlesier usw. vereinigt. Im Deutschen Ostdienst (DOD), dem wöchentlichen Informationsblatt des BdV, konstatiert sie, nicht zuletzt unter Hinweis auf die in diesem Jahr gezeigte ARD-Folge über »Hitlers letzte Opfer« und die in den letzten Wochen vom ZDF ausgestrahlte fünfteilige Serie »Die große Flucht«, »daß sich das geistige Klima für unsere Schicksale geöffnet hat«. Das meint, daß im heutigen Deutschland der »deutschen Opfer von Vertreibung, Deportation« als »Opfer von Menschenrechtsverletzungen« wieder mehr gedacht und für sie Gerechtigkeit eingefordert wird. Und »fortbestehende Diskriminierungen aufgrund der (deuts...

Artikel-Länge: 7148 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €