75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.07.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schwierige Konkursverschleppung

Griechenland zahlt nächste IWF-Rate nicht. Zwischenfinanzierung gesucht. London macht nicht mit

Griechenland hat am Montag erneut eine Rate (456 Millionen Euro) an den Internationalen Währungsfonds nicht überwiesen. Statt, wie früher üblich, das Land für bankrott zu erklären, ließ die Washingtoner Finanzorganisation mitteilen, die Nichtzahlung sei erwartet worden. Zugleich plädierte der IWF indirekt für einen weiteren Schuldenschnitt (seine Forderungen natürlich ausgenommen): »Die griechischen Schulden sind in höchstem Maße unhaltbar geworden«, heißt es in der Aktualisierung eines vor knapp zwei Wochen veröffentlichten IWF-Berichtes zur finanziellen Lage des Landes. Griechenland benötige Erleichterungen weit jenseits der bisherigen Erwägungen. Und neue Kredite, wenn die alten schon nicht bedient werden, offenbar auch.

Nach Agenturmeldungen aus Brüssel vom Dienstag wird dort erwogen, dass von den angeblich für das neue »Hilfsprogramm« benötigten 82 bis 86 Milliarden Euro 40 bis 50 Milliarden aus dem Stabilitätsfonds ESM kommen sollen. Der IWF habe 16...

Artikel-Länge: 3092 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €