Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
11.07.2015 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Für Wissen und Fortschritt. Über Eric Pfeil

Reinhard Jellen

Man ist ja mittlerweile als Musikschreiberling so professionell verdreht im Hirn, dass man kein Konzert mehr besuchen kann, ohne den Versuch zu unternehmen, selbiges sofort im Kopf in eine Plattenkritik umzusetzen. So geschehen während des Eric-Pfeil-Konzerts vor ein paar Wochen in der Münchner Südstadt. Dann meldet das Hirn verzweifelt, dass das gar nicht geht, weil die Lieder des Kölner Troubadours sehr assoziativ aufgebaut sind, aber Musik und Text ständig die eigenen Assoziationsbögen unterlaufen, ohne dass sie aufhören, einer inneren Logik zu folgen, die sich aber nicht auf eine bestimmte Pointe oder Lesart festklopfen lässt.

Dennoch beinhaltet seine neue, bei Trikont erschienene CD »Die Liebe, der Tod, die Stadt, der Fluss« kein gewolltes Wortgepränge wie bei Jochen Distelmeyer, dem Deutschrock-Pastor. Und da mir als Soul-Snob ein Mensch namens Bob Dylan komplett an meinem Hinterteil vorbeigeht, auch weil ich möglichst wenig mit Interpreten zu tun h...

Artikel-Länge: 3659 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €