Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.07.2015 / Ausland / Seite 2

Konkurrenz für Weltbank

Gipfel in Ufa: BRICS-Staaten gründen eigene Entwicklungsbank

Reinhard Lauterbach

Die in der Staatengruppierung »BRICS« zusammengefassten Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika haben ihre eigene Entwicklungsbank gegründet. Die »New Development Bank« (NDB) soll vom nächsten Frühjahr an die ersten Kredite vergeben. Als erster Förderschwerpunkt wurde die Entwicklung erneuerbarer Energiequellen genannt. Unter anderem unter diesem Aspekt will sich auch Russland um Kredite für den Ausbau einer von Zufuhren aus der Ukraine unabhängigen Energieversorgung auf der Krim bemühen. Die Förderbank soll ein Stammkapital von zunächst 50 Milliarden US-Dollar haben, das später auf 100 Milliarden aufgestockt wird. 41 Prozent davon zeichnet China, Russland übernimmt 18 Prozent der...

Artikel-Länge: 2233 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €