Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.07.2015 / Ausland / Seite 7

Feindliche Lager

»Troika«-Vorschläge spalten griechische Gesellschaft. Propagandamaschine für Austeritätspolitik läuft

Heike Schrader/Athen

Am Mittwoch morgen bekamen die Privatsender in Griechenland endlich die von ihnen so eindringlich heraufbeschworenen Bilder: Hunderte Rentner drängelten sich überall im Land vor noch geschlossenen Bankfilialen und reagierten mit Empörung auf die Nachricht, die seit Montag bereits zweimal verschobene Rentenauszahlung würde in alphabetischer Reihenfolge vorgenommen werden. Anfangs hatte es geheißen, die Senioren, von denen fast keiner über eine Bankkarte verfügt, könnten ihre volle Rente bereits am Dienstag am Schalter abheben. Nun gibt es nur 120 Euro pro Person, die gruppenweise innerhalb der nächsten drei Tage ausgezahlt werden sollen.

Ansonsten nimmt die Bevölkerung die völlig neue Situation erstaunlich gelassen hin. Schlangen an Tankstellen, Bankautomaten und Hamsterkäufe halten sich in Grenzen, vor allem aber ist keinerlei Aggression zu bemerken. Weder untereinander noch gegenüber denen, die die Verteilung in der Mangelsituation verwalten, wie Tankwar...

Artikel-Länge: 4394 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €