27.06.2015 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Gebt die Daten in öffentliche Hand

Digitale Revolution. Wie Google und Co. aufgeteilt werden könnten

Evgeny Morozov

Der Fortschritt der Informationstechnologien verändert unser Leben grundlegend. Arbeitswelt, Konsum, Kultur und Kommunikation wandeln sich dramatisch. Laut manager magazin (7/2015) steht uns ein »digitaler Feudalismus« ins Haus, in dem es für Erwerbstätige »weder Sozialversicherung noch Feierabend« gibt. Am 15. Dezember 2014 hat der Internettheoretiker und Publizist Evgeny Morozov auf Einladung des SPD-Kulturforums im Berliner Willy-Brandt-Haus die Frage erörtert, wie digitale Technologien für eine humane Gesellschaft nutzbar gemacht werden können. Mit der gekürzten Fassung seines Beitrags eröffnen wir eine Debatte über die Chancen und Risiken der digitalen Revolution. Die Texte erscheinen in loser Folge auf den Seiten 6/7 der Wochenendbeilage. Sie können online nachgelesen werden in unserem Dossier »digitale Revolution«. Thomas Wagner

(…) Die digitalen Technologien sind unsere beste Hoffnun...

Artikel-Länge: 16637 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe