Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
11.06.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

»Widerstand mit Betroffenen organisieren«

Auch im Ruhrgebiet wächst die Zahl armer Menschen. Die Linke ruft Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbände zu außerparlamentarischem Bündnis auf. Ein Gespräch mit Sevim Dagdelen

Rüdiger Göbel

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will von Armut in Deutschland nichts wissen. Es verhungere ja keiner, so die Haltung der Sozialdemokratin. Wie erleben Sie das Problem in Ihrem Wahlkreis in Bochum?

Wer sich wie Frau Nahles positioniert, hat von der Lebensrealität der Menschen keine Ahnung. Ich finde derlei Ansichten zynisch und auch menschenverachtend, weil die offensichtlichen Probleme dadurch nicht nur verharmlost, sondern rundum geleugnet werden. Schon seit Jahren ist im gesamten Ruhrgebiet, auch ganz konkret in meinem Bochumer Wahlkreis, zu beobachten, wie sich die soziale Situation der Menschen kontinuierlich verschlechtert hat. So ist die Armutsquote allein in den vergangenen fünf Jahren um 20 Prozent gestiegen. In Bochum wurde im vergangenen Jahr das Opel-Werk geschlossen, was die Lage einmal deutlich verschlimmert hat. Den 3.000 betroffenen Opelanern droht nach maximal zwei Jahren in einer »Transfergesellschaft« die Arbeitslosigkeit. Ich...

Artikel-Länge: 5028 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €