Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
11.06.2015 / Feuilleton / Seite 10

Explodierende Kühe

Der Mathematiker Martin Balluch tritt für Tierrechte ein

Maxi Wunder

In seinem Buch »Der Hund und sein Philosoph« bringt der Mathematiker Martin Balluch private Beobachtungen aus dem Zusammenleben mit seinem Hund Habakuk mit naturwissenschaftlichen und philosophischen Betrachtungen zusammen. Seine praktischen Erfahrungen als Tierbefreiungsaktivist zeigen, dass der Kampf für Tierrechte kein Hobby für Weicheier ist. Balluch saß 2008 für dreieinhalb Monate in U-Haft, weil er verdächtigt wurde, Chef einer kriminellen Organisation zu sein.

In seiner Argumentation für die rechtliche Gleichstellung der Tiere stützt sich der Dozent für mathematische Physik auf neuere Forschungsergebnisse aus Verhaltensbiologie, Anthropologie und Neurologie und kommt schlüssig zu dem Ergebnis, dass alle Wirbeltiere und Kopffüßler Bewusstsein haben, autonome Wesen sind und daher als »Zweck an sich« im Sinne Kants gelten müssen. Bei einem Tier handelt es sich demnach um eine Person mit Anspruch auf Grundrechte. Der Wahl eines Tintenfischs zum Bundesp...

Artikel-Länge: 3950 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €