jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.06.2015 / Geschichte / Seite 15

Gegner der Kurie

Am 10. Juni 1190 starb Friedrich Barbarossa – deutscher Kaiser am Beginn eines historischen Umbruchs

Gerhard Feldbauer

Als Führer des dritten Kreuzzuges fand der deutsche Kaiser Friedrich I. am 10. Juni 1190 in Kleinasien, unweit von Seleukia in den Fluten des Saleph (türkisch Göksu), den Tod. In der Mittagshitze, als er sich bei einem Bad erfrischen wollte, erlitt der fast 70jährige im kalten Wasser des Flusses einen Herzschlag.

Mit der Krönung Friedrich I. am 18. Juni 1155 durch Papst Hadrian IV. (engl. Papst, nach 1100–1159) trat eine der schillerndsten, aber auch widersprüchlichsten Persönlichkeiten der Geschichte des Mittelalters als Imperator an die Spitze des bald so bezeichneten Heiligen Römischen Reichs. Mit seiner 38jährigen Regierungszeit begann der mehrere Jahrhunderte währende Übergang von der Feudalzeit zur bürgerlichen Gesellschaft.

Drei Jahre vorher war der Schwabenherzog am 9. März 1152 kaum 30jährig zum deutschen König erhoben worden. In Italien, auf das sich das Hauptaugenmerk seiner Politik richtete, wurde der Staufer später nach der Farbe seines Barth...

Artikel-Länge: 8451 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €