jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.06.2015 / Schwerpunkt / Seite 3

»Bis zum Generalstreik«

Beim Münchner »Gipfel der Alternativen« rief Jean Ziegler zur Überwindung der Marktwirtschaft auf. Allein stand damit nicht

Claudia Wangerin, München

Jean Ziegler ist sich sicher. Nicht gegen die Regierungschefs der G-7-Staaten müssten die Gipfelgegner Stimmung machen. »Die Macht ist nicht in Elmau, sondern in den Konzernetagen«, sagte Ziegler am Mittwoch abend in der Münchner »Freiheizhalle«. Der ehemalige UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung war Podiumsgast beim »Internationalen Gipfel der Alternativen« in der bayerischen Landeshauptstadt. Dessen Motto: »Für eine solidarische, friedliche und ökologische Welt.«

Machbar sei eine solche unter kapitalistischen Vorzeichen jedoch nicht. Das jetzige Wirtschaftssystem sei »kannibalisch und total absurd«, sagte Ziegler. Obwohl es wegen der ungeheuren Produktivkraftentwicklung keinen objektiven Mangel gebe, müssten dennoch Menschen verhungern. »Es gibt eine einzige Hoffnung, und das sind wir.« Das System müsse, so Ziegler weiter, mit demokratischen Mitteln überwunden werden – »bis zum Generalstreik« sollen die reichen.

Von christlichen...

Artikel-Länge: 5313 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €