Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. Juni 2020, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
29.05.2015 / Inland / Seite 5

Flucht zum Flughafen

Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände weicht Massendemonstration streikender Erzieherinnen aus und verlegt Mitgliederversammlung

Daniel Behruzi, Frankfurt am Main

So voll war der Römerberg in Frankfurt am Main schon lange nicht mehr. Bis zum benachbarten Paulsplatz standen 16.000 Erzieherinnen, Sozialarbeiter, Heilerziehungspfleger und Sozialpädagogen am Donnerstag dicht gedrängt vor dem Rathaus der Hessenmetropole. Dort, wo die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) zu ihrer Mitgliederversammlung zusammenkommen wollte. Doch offenbar mochten die Politiker und Verbandsfunktionäre ihren Angestellten nicht so nah sein. Sie verlegten ihre Tagung kurzfristig an den Flughafen, wo sie den Beschluss fassten, ihre bisherigen Vorschläge zu formalisieren und zu einem Spitzengespräch einzuladen.

Seit drei Wochen wird in Kitas und Sozialeinrichtungen gestreikt, allein am Donnerstag legten laut ver.di bundesweit rund 50.000 Beschäftigte die Arbeit nieder. Dennoch bleibt die VKA bislang stur. In den fünf regulären Verhandlungsrunden habe sie lediglich »für einen kleinen Kreis von Erzieherinnen 27 bis 39 Euro me...

Artikel-Länge: 4853 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €