Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.05.2015 / Inland / Seite 5

Den Kapitalismus zur Geschichte machen

Mehrere hundert Menschen diskutierten und feierten am Wochenende beim »Festival der Jugend«

Markus Bernhardt, Köln

Am gestrigen Pfingstmontag endete das von der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) organisierte »Festival der Jugend« in Köln. Insgesamt mehr als 1.500 Besucher, darunter über 650 Dauergäste, nahmen an dem Event in diesem Jahr teil. Nachdem das letzte Festival bereits drei Jahre her war, hatte sich die SDAJ mächtig ins Zeug gelegt, um 2015 unter dem Motto »Make capitalism history – Die Zukunft gehört uns!« auf das direkt am Rhein gelegene Festivalgelände zu locken.

Wie erwartet war das Camp vor allem geprägt von verschiedenen Diskussionsrunden und Vorträgen, auch das gemeinsame Feiern kam dabei keineswegs zu kurz. Vor allem aktuelle politische Auseinandersetzungen und Themen wurden auf dem Festival debattiert. So diskutierte jW-Chefredakteur Arnold Schölzel mit Jugendlichen über die aktuelle Stimmungsmache gegen Russland. Die Journalistin und Autorin Susann Witt-Stahl, zugleich Chefredakteurin des ebenfalls im Verlag 8. Mai erscheinenden M...

Artikel-Länge: 3644 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €