19.05.2015 / Ausland / Seite 6

Ultras verboten

Ägypten: Gericht verfügt Auflösung der Fußballfanorganisationen

Sofian Philip Naceur, Kairo

Der Gerichtshof für dringliche Angelegenheiten in Kairo hat am Samstag die Ultras aller Fußballvereine verboten und deren sofortige Auflösung verfügt. Die Fangruppen wurden für Vandalismus und Beihilfe zum Aufruhr verantwortlich gemacht. Klage erhoben hatte der Präsident des Kairoer Spitzenteams Zamalek Sporting Club, Mortada Mansour, dem vor allem die Anhänger seines eigenen Vereins, die »Ultras White Knights« (UWK), ein Dorn im Auge sind. Sein Anwalt, Ashraf Farahat, der auch in das Verbotsverfahren gegen die regimekritische liberale Jugendbewegung des 6. April involviert ist, erklärte gegenüber der ägyptischen Tageszeitung Daily News, Ägyptens Ultras würden fortan als »terroristische Organisationen« eingestuft. Mansour geht bereits seit September gerichtlich gegen die Ultras vor und forderte wiederholt die Klassifizierung der Gruppen als Terrorvereinigungen.

Erst Ende April hatte sich dasselbe Gericht in dem Fall für nicht zuständig erklärt und di...

Artikel-Länge: 3946 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe