Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
18.05.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Ohne Euphorie

Erster Weltkrieg und Kriegsschulddebatte in der SPD: JahrBuch zur Arbeiterbewegung

Andreas Diers

Die Ausgabe I/2015 des JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung veröffentlicht zum 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkrieges zwei weitere Abhandlungen. Sie stehen in einem engen Zusammenhang mit den Texten zu diesem Anlass in den vorhergehenden Ausgaben des Jahrgangs 2014.

Jens Ebert schreibt über Aspekte proletarischer Feldpost. Dem Autor gelingt es, durch Gegenüberstellung der damaligen »offiziellen« Feldpostbriefe und der Texte »einfacher« Leute ein Bild der Stimmungslage in der deutschen Bevölkerung im Verlauf des Krieges zu zeichnen. Zwar ist die Legende von einer allgemeinen Kriegseuphorie widerlegt, sie ist aber bis heute virulent. Ebert kann nachweisen, dass nur eine Minderheit der Deutschen kriegsbegeistert war – vor allem staatstragende Klassen und Schichten. Demgegenüber sollte der Gr...

Artikel-Länge: 2592 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €