12.05.2015 / Thema / Seite 12

Die letzte Vorstellung

Nie wieder waren die Linksradikalen so vereint: Heute vor 25 Jahren fand in Frankfurt am Main die »Nie wieder Deutschland«-Demonstration statt

Christof Meueler

»Deutschland muss sterben, damit wir leben können«, sang die Punkrockband Slime 1981. Mit dem Lied hatten sie öfters Ärger. Allerdings galt Deutschland in der Bundesrepublik ab Mitte der 80er Jahre vielen schon als verstorben. Deutschland, das war noch eine vage Idee aus den Sonntagsreden der CDU-Politiker, nicht ernst zu nehmen. Von »Volk« sprach kaum jemand und auch nicht von »Nation«, höchstens von »Gesellschaft«. Und die der Bundesrepublik differenzierte sich politisch und kulturell nach Regionen und Grosstädte.

Nur auf den Sportseiten zeitigte Deutschland noch Ergebnisse. In den Berichten über internationale Sportveranstaltungen wurde die westdeutsche Nationalmannschaft meistens »Deutschland« genant, manchmal noch mit dem vorgeschalteten Kürzel »BR«, die ostdeutsche hieß immer nur DDR – selbst wenn beide gegeneinander antraten.

DDR schlucken

Nach dem Mauerfall wurde es unsportlich. Das totgeglaubte Deutschland schickte sich an, die DDR...

Artikel-Länge: 21083 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe