Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
08.05.2015 / Inland / Seite 2

»Wir waren stets zuverlässige Ansprechpartner«

Die Partei Die Linke sieht gute Chancen, nach den Wahlen am Sonntag gestärkt in die Bremer Bürgerschaft einzuziehen

Gitta Düperthal

In einigen Bundesländern hat Die Linke Schlappen einstecken müssen. Umfragen zufolge kann Ihre Partei bei der Bürgerschaftswahl in Bremen am kommenden Sonntag dagegen mit einem Ergebnis zwischen acht und neun Prozent rechnen – nachdem sie 2011 den Wiedereinzug mit 5,6 Prozent nur knapp erreicht hatte. Wie erklären Sie sich das?

In den vergangenen vier Jahren haben wir eine konsequente Oppositionspolitik gemacht. Wir haben trotz der großen Haushaltsnotlage immer wieder versucht, Wege freizuschaufeln, um eine bessere Finanzierung von Kitas und Bildung zu erreichen. Wenn uns einzelne Initiativen auf ihre Anliegen angesprochen haben, haben wir diese stets prompt parlamentarisch eingebracht. Es gab dann ein gutes Zusammenspiel zwischen den Betroffenen und uns. Zum Beispiel bei der Unterfinanzierung der »Freizis« (Jugendfreizeitheime, jW) ging oder wenn Studierende uns angerufen haben, weil in der Universität 80 Stellen gekürzt werden sollten. Wir waren fü...

Artikel-Länge: 4092 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €