Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
01.05.2015 / Inland / Seite 0

Für die »Arbeit der Zukunft«

Zehntausende bei den Maidemonstrationen der Gewerkschaften in der Bundesrepublik

Trotz Regenwetters und Unwetterwarnungen vor allem im Süden des Landes haben Zehntausende Menschen auch in diesem Jahr an den Maidemonstrationen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) teilgenommen. Die zentrale Losung war in diesem Jahr »Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!«

Bei der zentralen Kundgebung des DGB in Berlin forderte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann eine gesellschaftspolitische Debatte über den Wert von Arbeit. »Wir akzeptieren keine Marktwirtschaft, in der Wertschöpfung allein das Zauberwort ist. Wir wollen erfolgreich Wertschöpfung und die volle Wertschätzung von Arbeit«, so der Gewerkschaftschef. Konkret forderte er die Unternehmer auf, die Flucht aus der Tarifbindung zu beenden. »Tarifverträge bieten Schutz und Sicherheit und sind Voraussetzung für die Gestaltung der Arbeit der Zukunft.« Zudem forderte Hoffmann einen Kurswechsel in der Europapolitik. Es sei eine Illusion zu glauben, dass es Deutschland langfristig gut gehe, wä...

Artikel-Länge: 3551 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €