jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
27.04.2015 / Sport / Seite 16

Blutgrätsche

Die Wahrheit über den 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga der Männer

Klaus Bittermann

Schalke hatte am Freitag zu Hause gegen Mainz mit 2:0 verloren, und obwohl die Blauweißen lange Zeit die haushoch überlegene Mannschaft waren, wurden sie von ihren Fans ausgepfiffen. Wer solche Fans hat, ist nicht zu beneiden. Zu bedauern allerdings auch nicht.

In Dortmund muss da schon einiges mehr passieren, bevor die Fans ungeduldig werden. In den frustrierenden Spielen der ersten und teilweise auch in der zweiten Saisonhälfte blieben die Fans erstaunlich ruhig, obwohl es jede Menge Gründe gegeben hätte, seinen Unmut kundzutun. Aber die Dortmunder Fans haben ein großes Gespür für den Zustand der eigenen Mannschaft. Sie wissen, dass es nicht hilft, die Spieler noch mehr zu verunsichern. Und mit Vorschlägen, es besser zu machen, sind die Fans nicht besonders erfinderisch, denn außer mehr zu kämpfen, fällt ihnen nichts ein. Sie kämen nie auf die Idee, die Mannschaft aufzufordern, schöner zu spielen.

Das aber wünschte man sich manchmal vom BVB, ...

Artikel-Länge: 3362 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €