5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.04.2015 / Feuilleton / Seite 10

Als Bordsteinschwalbe in der Ukraine

Vor 40 Jahren zogen die ersten DDR-Bauarbeiter in den sowjetischen Osten, um die »Trasse der Freundschaft« zu bauen

Matthias Krauß

Eine surreale Situation. Etwa ein Dutzend junger Männer, ein jeder im verschossenen schlamm- und ölverschmiertem Arbeitsdrillich, sitzen an einem langen Tisch und frühstücken nach 14stündiger Nachtschicht schweigend in der großen Speisesaalbaracke. Es ist morgendunkel, und auf einer Art Bühne wiegt sich ein Duo des Berliner Friedrichstadtpalastes in den Hüften und trällert: »Was macht das schöne Grün, wenn die Blüten erblühn...«. Die beiden Künstler mittleren Alters, er im Frack, sie in bunten Rüschen, singen früh morgens kurz nach sieben ein albernes Couplet nach dem anderen. Dass ihnen einige im Publikum den Rücken zuwenden, scheint sie nicht zu stören. Sie singen routiniert, es ist ihnen offenbar nicht zu blöd, und wir haben sie auch nicht gefragt.

Denn wir sind zu müde dafür. Nach dem Frühstück wird noch ein Bier getrunken, dann gehen die studentischen Hilfskräfte der Trassenbauer in ihr Barackenbett. So ist das hier in der tiefsten Ukraine, im S...

Artikel-Länge: 7639 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €