Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.04.2015 / Inland / Seite 4

Ärgernis »Verräterkomplex«

NSU-Prozess: Gelogen wird viel. Die Aussage eines dubiosen Geheimdienstrentners steht gegen die seines mutmaßlichen Ex-V-Mannes von »Blood & Honour«

Claudia Wangerin

Wer hier zu wieviel Prozent lügt, ist im Münchner NSU-Prozess bei Zeugen aus der Neonaziszene, den Geheimdiensten oder beiden Milieus in Gestalt von V-Leuten mit »Verräterkomplex« kaum einschätzbar. Im Fall des Ex-V-Mann-Führers Norbert Wießner und des ehemals führenden Thüringer Neonazis Marcel Degner hat letzterer schlechtere Karten. Es steht Aussage gegen Aussage. Degner bestreitet, jemals V-Mann des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) gewesen zu sein, obwohl er seit 2001 als enttarnt gilt und dem Gericht eine Aussagegenehmigung für ihn vorliegt – im Normalfall bekennen sich Geheimdienste nur zu ihren »Quellen«, wenn kein Weg mehr daran vorbeiführt. Wießner bestätigte es diese Woche auch noch einmal. Beide waren am Mittwoch vor das Oberlandesgericht München geladen, wo seit nunmehr 200 Prozesst...

Artikel-Länge: 2576 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.