Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
21.04.2015 / Ausland / Seite 6

Gejagt, geschlagen, getötet

In Baltimore verstarb am Sonntag ein Schwarzer an den Folgen von Misshandlungen durch die Polizei

Jürgen Heiser

In Baltimore im US-Bundesstaat Maryland ist am Sonntag ein Afroamerikaner gestorben, der eine Woche zuvor während seiner Festnahme durch die lokale Polizei einen Genickbruch erlitten hatte. Freddie Gray war deswegen im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt worden. Der Tod des 27jährigen wurde nach einer Meldung der Zeitung The Baltimore Sun durch seinen Stiefvater Richard Shipley bestätigt. Shipley hatte in Sorge um seinen Stiefsohn die Öffentlichkeit über dessen Zustand informiert.

Bislang ist unklar, wie es zu der schweren Verletzung Grays kam. Die Polizei hatte sich in der vergangenen Woche geweigert, Fragen zu den näheren Umständen der Festnahme am 12. April zu beantworten. Der Anwalt der Familie warf der Polizei deshalb vor, sie halte den genauen Verlauf der Ereignisse unter Verschluss, »um sich eine Version zurechtzulegen, die sie von jeder Verantwortung freispricht«.

In einer von der Baltimore Sun dokumentierten Pressemitteilung betonte Anwa...

Artikel-Länge: 3968 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €