Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
13.04.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Piëch senkt den Daumen

Machtkampf unter VW-Bossen: Aufsichtsratschef will Vorstand Winterkorn »killen«

Bei Europas größtem Autobauer Volkswagen tobt ein erbitterter Machtkampf um die Führungsspitze. Dabei steht die Zukunft von Vorstandschef Martin Winterkorn im Mittelpunkt, nachdem Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch von seinem langjährigen Wegbegleiter abgerückt war. Winterkorn scheint entschlossen, um seinen Posten zu kämpfen. Er wolle sich von Piëch nicht vom Hof jagen lassen, erfuhr die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung aus dem Unternehmen. Bild am Sonntag zitierte einen »Vertrauten« Winterkorns mit den Worten: »Piëch will ihn killen, aber Winterkorn kämpft.«

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh und der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatten sich bereits auf die Seite Winterkorns gestellt. Beide sitzen im VW-Aufsichtsrat. Der 77jährige Piëch war völlig überraschend öffentlich von Winterkorn (67) abgerückt. Piëch sagte in der aktuellen Ausgabe des Magazins Spiegel: »Ich bin auf Distan...

Artikel-Länge: 2857 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €