Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
01.11.2001 / Ausland / Seite 0

Friedenskrieger mobilisieren

Auf den Südphilippinen droht eine US-Militärintervention

Rainer Werning

Selbst in Zamboanga City, im Südwestzipfel der südphilippinischen Insel Mindanao gelegen, ist die Sicherheitslage nicht mehr so, wie sie einst war. In dieser bislang relativ ruhigen Hafenstadt, wo unter anderem das Südkommando der philippinischen Streitkräfte seinen Sitz hat, ist es am vergangenen Wochenende im Stadtzentrum zu einer verheerenden Bombenexplosion gekommen. Die Medien in der Hauptstadt Manila sprechen von bislang elf Toten und zahlreichen Schwerverletzten. Weitere Terroranschläge dieser Art werden befürchtet, zumal die Gefahr wächst, daß schließlich US-Militärs auch offen in der Zamboanga-Region intervenieren.

Bereits seit Anfang Oktober sind – offiziell so genannte – Berater der CIA und des FBI in Zamboanga eingetroffen. Dort sollen sie philippinische Offiziere des Südkommandos in verfeinerte Methoden der Aufstands- und Terrorismusbekämpfung unterrichten und mithelfen, endlich der notorischen Kidnapping-Gruppe der Abu Sayyaf (ASG) das R...

Artikel-Länge: 5035 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €