Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.04.2015 / Feuilleton / Seite 10

Was heißt schon leicht?

Sag Servus zum Progrock der DDR: Electra gehen auf ihre letzte Tournee

Thomas Behlert

Der Progrock der DDR, das ist auch so ein Thema für Kunstgenies, Perfektionsinstrumentalisten und Klassikemporheber. Ausserhalb des proletarischen Intellektuellenstaats DDR war das kaum vorstellbar. Grössere Abhandlungen dazu fehlen bislang in den Cultural Studies.

Ein Kapitel müsste von der Dresdner Band Electra handeln, die für dieses Jahr ihr Ende beschlossen hat und noch einmal durch die DDR-Welt touren möchte. 1969 wurde sie gegründet von fünf Studenten der Musikhochschule »Carl Maria von Weber«, die auf einen Sänger mit einer aufregenden, voluminösen Stimme trafen. Stephan Trepte interpretierte das bereits existierende Lied »Tritt ein in den Dom« derart eindrucksvoll, dass es die Behörden nicht auf dem ersten Album dulden wollten – weil sie es als eine Aufforderung zum Kirchenbeitritt interpretierten.

Nicht nur Trepte sang außergewöhnliche Songs, sondern auch der Schlag...

Artikel-Länge: 2773 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.