04.04.2015 / Ausland / Seite 0

»Hinrichtung durch die Hintertür«

USA: Mumia Abu-Jamal trotz Lebensgefahr in Gefängnis zurückverlegt. Solidaritätsbewegung wirft Behörden Gefährdung seines Lebens vor

Wie das US-Fernsehprogramm »Democracy Now!« am Freitag auf seiner Internetseite berichtete, ist der politische Gefangene Mumia Abu-Jamal am Mittwoch abend (Ortszeit) trotz weiter bestehender Lebensgefahr aus der Intensivstation zurück in das Gefängnis verlegt worden. Den Berichten zufolge befindet er sich derzeit auf der Krankenstation des Gefängnisses SCI Mahanoy in Frackville, Nord-Pennsylvania. Wie schon Anfang der Woche, als Abu-Jamal nach einer plötzlichen Bewusstlosigkeit in ein öffentliches Krankenhaus in der Nähe des Gefängnisses, das Schuylkill Medical Center in Pottsville, überstellt worden war, erfuhren sowohl Angehörige als auch Verteidiger erst am Donnerstag mittag von seiner erneuten Verlegung.

Der weltbek...

Artikel-Länge: 2282 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe