Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
02.04.2015 / Ansichten / Seite 8

Im Namen des Geldes

Rostocker Theaterzerstörung

Christof Meueler

»Da wo ich bin, ist keine Provinz«. Das hat der Theaterregisseur Christoph Schroth gesagt. Und sein Schüler Sewan Latchinian hat dieses Zitat gern für sich in Anspruch genommen. Er hat auch geglaubt, dass er einem Vier-Sparten-Haus vorsteht, als er im vergangenen Jahr Intendant des Rostocker Volkstheaters wurde. Ende Februar jedoch beschloss die Bürgerschaft, dass zwei Sparten (Oper und Tanz) zu viel sind, weil man sie nicht mehr bezahlen will. Weil Sewan Latchinian dagegen protestierte, ist er jetzt auch zu viel für Rostock. Am Dienstag wurde er entlassen. Seitdem ist Rostock wieder Provinz.

Oder nicht ganz: Als der Hauptausschuss der Bürgerschaft tagte, demonstrierten 500 Menschen vor dem Rathaus für Latchinian. Das ist der berühmte Bürgersinn, der hier außerhalb der Sonntagsreden einmal praktisch wurde. Und dann ging fast die Hälfte von...

Artikel-Länge: 2644 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €