Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
02.04.2015 / Inland / Seite 4

Glänzende Kriegsgeschäfte

Daimler-Hauptversammlung: Kritische Aktionäre prangern Rüstungsproduktion des Konzerns an

Gitta Düperthal

Der Verband »Kritische AktionärInnen Daimler« (KAD) bot der neoliberalen Jubelveranstaltung der Daimler-Hauptversammlung am Mittwoch wie schon im letzten Jahr Paroli. Die Sprecher zeigten die Schattenseiten der positiven Geschäftsbilanz des Konzerns auf, verweigerten Vorstand und Aufsichtsrat des Konzerns die Entlastung. Wie zu erwarten, war zunächst alles eitel Sonnenschein: Der Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche hatte Rekordabsatzzahlen des Konzerns vermeldet und das umstrittene transatlantische Handelsabkommen TTIP als angeblichen Jobmotor gelobt – wenngleich letzteres nach Meinung des Deutschen Gewerkschaftsbundes zu bis zu 30 Prozent Lohnkürzungen führen kann. Aufsichtsratschef Manfred Bischoff gab die Absicht bekannt, Zetsches Vertrag als Daimler-Boss bis 2019 zu verlängern.

Doch dann redeten die Konzernkritiker des KAD Tacheles. Christian Russau monierte fehlende Vergangenheitsbewältigung. Laut Abschlussbericht der Nationalen Wahrhei...

Artikel-Länge: 3767 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €