Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
27.03.2015 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Impulse aus dem Süden

Südamerika feilt an neuer Finanzarchitektur. Eigene Bank und gemeinsame Verrechnungswährung definieren die Abkehr von US-Dollar

Simon Zeise

Es ging um eine »neue Finanzarchitektur in der Region« Südamerika. Gern würde er auf Deutsch zum Publikum sprechen, doch sei es schwer für einen spanischen Muttersprachler, mit den vielen Fällen, wie dem Genitiv oder dem Dativ, umzugehen. Deshalb entschied sich der ecuadorianische Ökonom Pedro Páez am Mittwoch abend an der Technischen Universität in Berlin, seinen Vortrag auf Englisch zu halten.

Páez arbeitet als Leiter der Marktaufsichtsbehörde für die sozialistische Regierung unter Präsident Rafael Correa. Die Öffentlichkeit nahm von Paéz Notiz, weil er zwischen 2008 und 2009 in einer UN-Kommission zur Finanzmarktregulierung mitgearbeitet hatte, die unter der Leitung des keynesianischen Ökonomie-Nobelpreisträgers Joseph Stiglitz stand und deshalb im Volksmund als »Stiglitz-Kommission« Bekanntheit erlangte.

Um ein Gegenprojekt zu den US-Freihandelsplänen für Gesamtamerika, dem ALCA – Área de Libre Comercio de las Américas – zu kreieren, wird ...

Artikel-Länge: 5513 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €