3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
19.03.2015 / Medien / Seite 15

Schlimmer Finger

Griechenlands Finanzminister Varoufakis wehrt sich gegen Vorwurf, Deutschland beleidigt zu haben. Kampagnenjournalismus bei Jauch.

Ralf Wurzbacher

Die Regierung in Athen unter Führung des Sozialisten Alexis Tsipras muss weg, so schnell wie möglich. Bevor das noch Schule macht in Europa: Sozialprogramme für bedürftige Menschen auflegen ... Wo kämen wir denn da hin?

Jetzt soll es ein Mittelfinger richten, der von Hellas’ Finanzminister Gianis Varoufakis. Der hat sich doch glatt erdreistet, Deutschland den »Stinkefinger« zu zeigen, und so etwas lässt Qualitätsjournalist Günther Jauch nicht ungestraft durchgehen. In seinem Sonntagabend-Polittalk auf der ARD hat er die Sache an die ganz große Glocke gehängt und damit den Macho aus Athen mal so was von vorgeführt – alle Achtung.

Da trumpft Bild natürlich richtig auf. Am Mittwoch nahm Springers Kampfblatt Varoufakis’ politischen Tod mit einem »Nachruf auf Athens bekanntesten Selbstzerstörer« mal eben vorweg. »Jetzt ist er der Lügen-Grieche. Jeder kann ihn jederzeit darauf reduzieren: Mister Stinkefinger.« Schlimm, schlimm – wenn es ...

Artikel-Länge: 5066 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!