3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.03.2015 / Antifa / Seite 15

»Dritter Weg« nach rechtsaußen

Bayerischer »Pegida«-Ableger schrumpft, stramme Neonazis bilden immer größeren Anteil

Claudia Wangerin

Einstimmig hatte der Bayerische Landtag schon im April 2012 ein Verbot des Kameradschaftsverbands »Freies Netz Süd« (FNS) gefordert. So traf es die Neonazis nicht unvorbereitet, als sich das Innenministerium des Freistaats im Juli 2014 dazu durchringen konnte. Bereits im September 2013 war mit der Partei »Der Dritte Weg« in Heidelberg ein Sammelbecken für den Teil der braunen Szene Süddeutschlands gegründet worden, der sich zu mehr als Konzerten mit rechten Bands oder Saufgelagen berufen fühlt. Frühere FNS-Aktivisten fanden sich nach der Verbotsrazzia schnell beim »Dritten Weg« wieder.

Der bayerische Ableger der »Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes« (Bagida) hat mit ihnen den harten Kern der ...

Artikel-Länge: 2274 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €