13.03.2015 / Titel / Seite 1

NATO rüstet im Osten auf

Polnischer Verteidigungsminister will künftig U-Boote mit »Tomahawk«-Marschflugkörpern ausrüsten. USA schicken Panzer nach Lettland

Reinhard Lauterbach, Nekielka

Polen rüstet auf und will von allem das Beste. Verteidigungsminister Tomasz Siemoniak bestätigte, dass die drei U-Boote, die das Land in Westeuropa kaufen will, die Fähigkeit besitzen sollen, Marschflugkörper vom Typ »Tomahawk« abzufeuern. Er wolle sich in den USA um die Genehmigung zum Export dieser Geschosse bemühen, sagte Siemoniak im polnischen Rundfunk. Bisher besitzen nur die Streitkräfte der USA und Großbritanniens »Tomahawks«. Das Ausschreibungsverfahren für den Bau von drei U-Booten im Gesamtwert von umgerechnet 7,5 Milliarden Euro soll im Sommer formell beginnen. Bisher haben die Marinesparte von Thyssen-Krupp und ein französischer Hersteller Interesse an dem Auftrag geäußert. Ein Vertreter der Kieler Rüstungsschmiede hatte unlängst gegenüber der Zeitung Rzeczpospolita erklärt, die Ausrüstung der deutschen Boote vom Typ »212« mit Marschflugkörpern sei kein Problem, auch wenn diese Waffen nicht zur Standardversion zählten. Die französischen U-Boo...

Artikel-Länge: 3847 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe