Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.03.2015 / Inland / Seite 2

Mehr Milliarden für Rüstung

Großprojekte der Bundeswehr: Verspätet fertig und zu teuer

Die 15 größten Rüstungsprojekte der Bundeswehr haben durchschnittlich vier Jahre Verspätung und sind zusammen 12,9 Milliarden Euro teurer als geplant. Das wurde am Donnerstag am Rande einer Sitzung des sogenannten Rüstungsboards des Verteidigungsministeriums bekannt. Dabei ließ sich Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) in Koblenz über die Megaprojekte informieren. Insgesamt wurden dabei mehr als 500 Einzelrisiken identifiziert, davon mehr als 100 schwerwiegende. Die großen Projekte mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 58 Milliarden Euro waren vier Monate lang überprüft worden.

Für die Preissteigerungen sind den Angaben zufolge zu 70 Prozent die Verspätungen verantwortlich. Die ursprünglichen Budgetplanungen liegen grö...

Artikel-Länge: 2296 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €