Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
10.03.2015 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Guerillaaktionen und branchenübergreifende Solidarität

Gewerkschafter im Einzelhandel bereiten die nächste Tarifrunde vor

Wladek Flakin

In Riesenlettern stand es im Ladenfenster: »50 Prozent Reduzierung...« Deutlich kleiner war auf dem Plakat zu lesen: »... des Personals«. Denn es war ein Streiktag im Einzelhandel, und die Beschäftigten standen vor der Tür. Die Streikbrecher waren an dem Tag ohnehin überfordert – und mussten den Kunden zusätzlich erklären, dass nicht die Preise um 50 Prozent reduziert waren.

Wegen kreativer Aktionsformen wie dieser wird der Arbeitskampf 2013 im Einzelhandel bei vielen Gewerkschaftern in Erinnerung geblieben sein. Manche Beschäftigte hatten bis zu 100 Streiktage gesammelt, und während eines halben Jahres wurde mit verschiedenen »Guerillaaktionen« experimentiert. Das Ergebnis der letzten Streikrunde war gemischt. Der Manteltarifvertrag konnte verteidigt werden, aber dafür wurde eine neue Niedriglohngruppe eingeführt. Beschäftigte, die ausschließlich Waren verräumen, können statt 11,16 Euro nur noch 9,74 Euro pro Stunde bezahlt werden. Die Idee war, da...

Artikel-Länge: 3759 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €