1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.03.2015 / Politisches Buch / Seite 15

Kriegslügen entlarven

Der aktuelle Telegraph kritisiert aggressive Wirtschaftsinteressen

Simon Zeise

Nach eigenen Worten ist der Telegraph »die letzte authentische Zeitschrift der linken DDR-Opposition«. Peter Korig und Malte Daniljuk schreiben über zwei Aspekte des Bürgerkriegs in der Ukraine. Korig sieht eine aufziehende Gefahr in der großen »Anzahl kampferfahrener, brutalisierter Männer« des rechten Sektors, die »sich um die Früchte ihres Kampfes betrogen fühlen«. Für viele würde sich dann die Frage stellen, »ob sie ihr Leben für eine bloße Machtumverteilung unter den ukrainischen Oligarchen riskiert haben«. Korig resümiert, dass »dieses Bedrohungspotential zu befrieden« die existentielle Aufgabe der künftigen ukrainischen Regierungen sein wird. Angesichts der ökonomischen und politischen Lage seien ihre Spielräume dafür jedoch begrenzt.

Daniljuk weist darauf hin, dass auch im Ukraine-Krieg der »übliche Verdächtige« nicht fehlen darf. Amerikanische Wirtschaftsinteressen spielten in Osteuropa eine tragende Rolle. US-...

Artikel-Länge: 2891 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €