Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
07.03.2015 / Geschichte / Seite 15

»Knüppel frei!«

Am 7. März 1965 kam es in Selma/Alabama zu einer Gewaltorgie von Polizisten und Rassisten gegen schwarze Demonstranten

Jürgen Heiser

In der Kleinstadt Selma im US-Bundesstaat Alabama richtet das Washingtoner »Faith and Politics Institute« seit 1998 jährlich eine Pilgerfahrt zu den historischen Örtlichkeiten aus, an denen sich am 7. März 1965 der »Bloody Sunday« ereignete. Was als »Blutsonntag« in die US-Geschichte einging, begann mit einem friedlichen Marsch der Bürgerrechtsbewegung, die gegen den Tod von Jimmie Lee Jackson protestieren wollte. Der 26jährige Aktivist war drei Wochen zuvor während der brutalen Zerschlagung einer Demonstration für das Wahlrecht in Marion, einem Nachbarort Selmas, von dem Polizisten James Fowler erschossen worden.

Jackson hatte vier Jahre lang vergeblich versucht, sich als Wähler registrieren zu lassen. Zwar galt zu diesem Zeitpunkt theoretisch auch für Schwarze seit 95 Jahren das in der US-Verfassung verbriefte Wahlrecht. Aber vor allem in den ehemaligen Sklavenhalterstaaten des Black Belt (»Schwarzer Gürtel«), wo Schwarze die Bevölkerungsmehrheit stelle...

Artikel-Länge: 8158 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €