3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
05.03.2015 / Inland / Seite 4

Unterm Kreuz

Erzkatholischer Düsseldorfer Verwaltungsgerichtspräsident wird eines »perfiden antimuslimischen Rassismus« bezichtigt

Markus Bernhardt

Nachdem bereits seit mehreren Wochen Rechte regelmäßig in Düsseldorf aufmarschieren, mit dem Segen des dortigen Verwaltungsgerichts sogar an Moscheen vorbeiziehen durften und das traditionelle Abendgebet behindern konnten, mehrt sich die Kritik an Behörden, Polizei und Gerichten. Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht (VG) habe sich in den vergangenen Wochen »stringent als organisatorische Stütze der rassistischen Dügida-Bewegung hervorgetan« und zugleich »Proteste be- und verhindert«, lautet etwa ein Vorwurf des Bündnisses »Düsseldorf stellt sich quer«. Die vermeintliche Ursache für derlei Vorgehen seitens des Gerichtes haben die Neonazigegner bereits ausgemacht. Die »Hofierung der Dügida-Bewegung durch das Verwaltungsgericht« habe ihren Grund offenbar »nicht nur in Fehleinschätzungen zum Versammlungsrecht, sondern in einem vom Gerichtspräsidenten Andreas Heusch verbreiteten Klima erzkatholischer und antimuslimischer Ideologie und einer damit verbundenen po...

Artikel-Länge: 3842 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €