Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
26.02.2015 / Inland / Seite 5

Bloß keine Organisierung

Herzklinik erfüllt Teilforderungen von Servicepersonal, lässt aber Gewerkschaft außen vor

Johannes Supe

Keine Ruhe im beschaulichen Bad Rothenfelde: Auf Forderungen ihrer Servicekräfte nach besserem Lohn und einer Tarifbindung reagiert die Schüchtermann-Klinik, eines der größten Herzzentren Deutschlands, mit Methoden der systematischen Behinderung der Gewerkschaftsarbeit. Am Dienstag machte der zuständige Reinigungskonzern Stimmung gegen ver.di.

Am 12. Februar hätten die gut 100 Servicekräfte der Schüchtermann-Klinik, die sowohl die Reinigung wie auch die Essensvergabe im Krankenhaus übernehmen, in sanfte Kampfmaßnahmen gegen deren Leitung einsteigen sollen. Vorgeschlagen war die Verteilung mehrerer tausend Postkarten an Besucher des nahen Kurparks. Denn nach einer ersten gewerkschaftlichen Organisierung gegen Stundenlöhne von teils nur acht Euro hatte man die Angestellten, die bislang in einer Tochtergesellschaft der Klinik beschäftigt waren, im Dezember kurzerhand an den Reinigungskonzern Bilfinger Ahr ausgelagert (siehe jW vom 9. Februar).

Zur Kartenvert...

Artikel-Länge: 3625 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €