19.02.2015 / Medien / Seite 15

»Sie werden niemals glauben, dass ihre Medien lügen«

Um die Informationsblockade zu brechen, haben Menschen im Donbass einen Fernsehsender gegründet. Gespräch mit »Medic«

Sergey Artemov

»Medic« ist der Kampfname eines Mitglieds des Kollektivs von Aufständischen um Lugansk, die den Fernsehsender Nowy Kanal Noworossii im Donbass betreiben

Wie kam es dazu, dass Sie als Gruppe von Laien mit Nowy Kanal Noworossii einen Fernsehsender im Donbass gegründet haben?

Es begann am 22. Mai, als unser »Gründer« sich ein Telefon und einen Laptop eingepackt hat und vom Kampf um Tomaschowka berichtet hat. Ich kam dazu, als der lokale Fernsehsender keinen Kameramann an die Frontlinie schicken wollte. Ich hatte nur geringe Erfahrungen, begab mich aber dorthin. Ich wollte nicht in den Kampf hineingeraten, vor allem um meine Mutter nicht zu verängstigen, aber ich wollte mich nützlich machen – so wie viele andere, die uns unterstützen. Die Gruppe, die sich nun zusammengetan hat, hat so richtig angefangen zu arbeiten nach dem ersten Beschuss des Nordens von Donezk. Wir laden auch Videos auf Youtube hoch und machen sie über die sozialen Netzwerke bekannt.

...

Artikel-Länge: 3769 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe