1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2015 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Über das Mod-Revival (1)

Reinhard Jellen

»Standing in the shadows/ Where the in-crowd meet/ We're all dressed up for the evening/ We hate the punk elite/ So take me to your leader/ Because its time you realised/ That this is the time/ This is the time for action« (Secret Affair, 1979)

1979 entdeckte die englische Jugend im Zuge des Erfolgs der Band The Jam und des Kinofilms »Quadrophenia« die Mods neu. Eine Subkultur der Arbeiterklasse aus den 60er Jahren, die in Anzügen und auf Rollern, aufgeputscht von Speed und R&B die Nacht durchtanzten. Nur hatten sich jetzt die ökonomischen, sozialen und kulturellen Vorzeichen um 180 Grad gedreht: Die erste Mod-Generation in den Früh-Sechzigern resultierte aus einer Phase der wirtschaftlichen Prosperität, in welcher Teenager gerade als wichtiger Bestandteil des Konsummarktes entdeckt worden waren. Dementsprechend war es nicht unlösbar schwierig, neben den Hauptfahrrinnen des Konsums neue und eigene Wege zu finden und zu etablieren, wobei schwarze Musik und...

Artikel-Länge: 3767 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €