1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
14.02.2015 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Idee und Interesse

Vor 170 Jahren erschien die erste gemeinsame Arbeit von Karl Marx und Friedrich Engels, »Die heilige Familie«. Eine Anthologie aus dieser Streitschrift (Teil III)

Anfang Februar 1845 lieferte die im Jahr zuvor gegründete Literarische Anstalt (Joseph Rütten) in Frankfurt am Main das Buch »Die heilige Familie, oder Kritik der kritischen Kritik. Gegen Bruno Bauer & Consorten« von Karl Marx und Friedrich Engels aus. Es war deren erste gemeinsame Arbeit. Fast alle Kapitelüberschriften des Bandes tragen satirischen Charakter (»Der Weltzustand der Geheimnisse von Paris«, »Kritische Verwandlung eines Metzgers in einen Hund«). Die Polemik richtet sich gegen die subjektivistische Philosophie und den Anarchismus der Junghegelianer, zu denen sich auch Marx und Engels noch wenige Jahre zuvor gezählt hatten. Wir veröffentlichen in mehreren Folgen eine Anthologie ihrer Verteidigung des Materialismus und Kommunismus.

Das Geheimnis der spekulativen Konstruktion

Der gewöhnliche Mensch glaubt nichts Außerordentliches zu sagen, wenn er sagt, dass es Äpfel und Birnen gibt. Aber der Philosoph, wenn er diese Existenzen auf spekulative We...

Artikel-Länge: 4825 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.