11.02.2015 / Abgeschrieben / Seite 8

»Europäer lachen über Lawrow«

»Europäer lachen, als Lawrow über Ukraine spricht« – Josh Rogin veröffentlichte am 7. Februar im Webportal der Nachrichtenagentur Bloomberg einen Stimmungsbericht über den Auftritt des russischen Außenministers auf der Münchner Sicherheitskonferenz:

In nur 45 Minuten hat heute der russische Außenminister Sergej Lawrow die Geschichte des Kalten Krieges umgeschrieben und den Westen beschuldigt, einen Staatsstreich in der Ukraine angezettelt zu haben, während er sich selbst als Champion der Charta der Vereinten Nationen darstellte. Das Publikum hier in Deutschland hat ihn dafür ausgelacht und ausgepfiffen, aber das schien ihn nicht zu kümmern. (...) Zwei Tage lang hatten vor ihm fast alle Diskussionsteilnehmer auf der Konferenz Russland wegen seines Vorgehens in der Ukraine verurteilt. (...) Aber nichts davon hielt ihn davon ab, seine gewagte Show zu präsentieren. »Egal was passiert, für die Vereinigten Staaten ist Russland immer an allem schuld«, sagt...

Artikel-Länge: 3737 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe